Reclaim The Streets! oder Die Rutsche auf dem Dorfplatz, 2017
25 Fahnen; Fahnenstoff, Digitaldruck
zwei Megaphone, zwei gelb gefärbte Masken
öffentlicher Raum Ernen

Im Rahmen der Ausstellung Zur frohen Aussicht, im öffentlichen Raum von Ernen 2017.

Aus den Fenstern der Häuser um den Dorfplatz von Ernen, VS, hängen Flaggen, die mit einem fotografischen Ausschnitt der Dorfrutsche bedruckt sind. Ein Aufruf das Dorf und den Platz – von jeher Treffpunkt und Ort der Meinungsäusserung – mit kreativen und spielerischen Methoden neu zu beleben. Die Rutschbahn steht als Symbol für ein Erlebnis zwischen Freude und Angst, geprägt von aktiver Ungewissheit. Gleichzeitig verweist sie aber auch auf den gesellschaftlichen Wandel, war den Kindern früher doch das ganze Dorf ein Spielplatz. Die Beflaggung des Dorfes wird ergänzt mit einer Performance, die an der Vernissage und an der Finissage gezeigt wird und in welcher ein Text proklamiert wird, der sich aus Aussagen der Dorfbevölkerung, sowie aus persönlichen Eindrücken der Künstlerinnen zusammen setzt.

www.zurfrohenaussicht.org